Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

27.06.2021, 12.22 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Endlich reinspringen! Freibad-Start 2021 für alle im „Neuenhof“

Artikelfoto

Am gestrigen Samstag, 26. Juni 2021, war es so weit – da begann der Freibad-Sommer 2021 für alle im „Neuenhof“: Nachdem die Mitglieder des SV Neuenhof (SVN) bereits seit dem Lockdown-Ende Ende Mai wieder in dem Dörper Vereinsbad Bahnen ziehen konnten (die CW berichtete), öffnete der SVN die Pforten nun auch für Nicht-Mitglieder .

Malik, Esila und Ruzgar mit ihren Eltern zählten gestern zu den allerersten Badegästen: Pünktlich um 10 Uhr standen sie am Neuenhof auf der Matte. Die Freude war groß bei der Familie aus der Südstadt, nach so vielen Monaten endlich wieder in Cronenbergs „Badewanne“ springen zu können – schließlich zählen sie sonst zu den Stammgästen im SVN-Freibad. Plantschen und Liegewiese war jedoch nicht angesagt, sondern vielmehr eine Stunde Bahnen ziehen – Esila hat sich vorgenommen, in diesem Sommer das silberne Schwimmabzeichen zu machen…

Eintrittkarten vorab buchen

Das Freibad Neuenhof ist für Tagesgäste in coronabedingt begrenzter Anzahl zwischen 10 bis 17 Uhr geöffnet. Ein Negativ-Test ist derzeit nicht mehr nötig. Nicht-Mitglieder müssen vorab Eintrittskarten buchen und bezahlen, Karten gibt es online via wuppertal-live.de oder auch in der CW-Geschäftsstelle. Das Ticket kann am Freibad-Einlass auch via Handy vorgezeigt werden.

Die Tickets können auch bei schlechtem Wetter nicht zurückgegeben werden. Kinder unter 10 Jahren dürfen nicht allein ins Bad. Ab Ferienbeginn vom 5. Juli bis zum 17. August wird für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre der Eintritt frei sein – das hat der Rat der Stadt beschlossen. Dennoch müssen Kinder und Jugendliche Eintrittskarten buchen. Mehr Infos unter sv-neuenhof.de.