Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

07.07.2021, 10.07 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Freier Ferien-Eintritt für Kids: Ein Tag Sommer – auf ins Freibad!

Artikelfoto

Laut Wettervorhersage soll der heutige Mittwoch, 7. Juli 2021, der einzige durchweg trocken-heitere Sommertag der nächsten Zeit sein – wer das nicht ohnehin schon geplant hatte, sollte sich also für heute einen Freibad-Besuch vornehmen. Ganz besonders gilt das für die jungen Wuppertaler, denn: Kinder und Jugendlichen dürfen in den Sommerferien kostenlos in die öffentlichen Hallen- und Freibäder in der Stadt.

Diesem Antrag von SPD, CDU, Grünen, Linke und der WfW sowie der fraktionslosen Stadtverordneten Rajaa Rafrafi hat der Wuppertaler Rat zugestimmt. Ebenso beschloss der Rat aufgrund des fraktionsübergreifenden Antrages, dass Inhabern des Wuppertal-Passes der Eintritt in den Grünen Zoo Wuppertal um die Hälfte reduziert wird. Die Zoo-Regelung soll sogar bis zum Jahresende gelten.

Eintrittkarten müssen zuvor online gebucht werden

Der freie Ferien-Eintritt wird von den Bädern über das pandemiebedingt notwendige digitale Anmeldesystem der Stadt beziehungsweise über wuppertal-live.de registriert. Eine ähnliche Stoßrichtung hatte bereits ein Antrag der Cronenberger Grünen-Bezirksvertreterin Eva Miriam Fuchs: Wie die CW ebenfalls berichtete, beschloss die Bezirksvertretung (BV) Cronenberg auf Initiative von Fuchs eine Zuwendung von 2.300 Euro an den Schwimmverein Neuenhof (SVN). Andere Stadtteilparlamente folgten dem Cronenberger Beispiel.

Mit dem Geld soll im Sommer Kindern und Jugendlichen der kostenfreie Zutritt zu dem (Dörper) Freibad ermöglicht werden. Zudem wird Kindern finanziell benachteiligter Familien damit die Teilnahme an Sommer-Schwimmkursen während der Sommerferien finanziert.