Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

25.09.2018, 19.53 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Für die ganze Familie: 1. Grill-Festival „Feuer&Flamme“ im Dorf

Artikelfoto

Werden zu „Feuer&Flamme“ zeigen, was auf dem Grill-Rost so alles geht: die Teilnehmer des 1. Cronenberger Grill-Festivals. -Foto: Meinhard Koke

Am vergangenen Sonntag ging der Sommer zwar zu Ende. In Cronenberg aber geht die Grill-Saison in die Verlängerung: Am 29. September 2018 steigt im Dorf das 1. Cronenberger Grill-Festival. Auch wenn es mit der Sommer-Hitze seit letzter Woche vorbei ist, das Event verspricht richtig heiß zu werden.

Unter der Überschrift „Feuer&Flamme“ wird nämlich von 14 bis 22 Uhr einiges geboten, sodass der Parkplatz hinter der ehemaligen Cronenberger Post an der Hauptstraße 79-81 einen Ausflug mit der ganzen Familie wert sein wird. Für den Anhang werden Bullenreiten und eine Hüpfburg im Angebot sein, Musik-Begeisterte kommen mit Oliver Hanf von der bekannten „Jim Rockford Band“ sowie dem „Weser-Elvis“ „Elvoice“ auf ihre Kosten.

Im Mittelpunkt des Events steht aber natürlich des Deutschen liebste Sommer-Beschäftigung: das Grillen. Die Organisatoren Sven Steup und Bastian Hirsch, die erst in diesem Jahr zu Remscheids Grill-Königen gekürt wurden (die CW berichtete), sowie Andreas Ullrich nehmen im Team „Lieblingsrind“ natürlich selbst die Grillzange in die Hand. Dazu haben sich acht weitere ambitionierte Hobby-Grill-Mannschaften für die Festival-Premiere angemeldet, die allesamt unter Beweis stellen wollen: Grillen kann einiges mehr sein, als Bratwürste und marinierte Nackensteaks aufs Rost zu legen.

Feuer&Flamme“: Auch etwas für Kinder, Vegetarier & Gin-Genießer

Dafür garantieren allein die Team-Namen, die sich die Teilnehmer gegeben haben: Schon der Klang von „bacon macht glücklich“, der „Beeftie Boys Wuppertal“ oder der „Capos Kottlett Crew“ und des Teams vom „Grillenhahn“ machen Appetit. Von Pulled Pork über Burger-Specials bis hin zu Flanksteaks wird bei den Hobby-Grillern für jeden Geschmack etwas zu finden sein – und noch dazu zu familienfreundlichen Preisen.

Aber auch für Vegetarierer ist das erste Wuppertaler Grill-Festival ein Ziel: Rainer Becker und sein Team „nice2meat“ sind schließlich tierisch nett zum Fleisch und werfen daher Gemüse auf ihre extravagante Feuerplatte. Und auch der Grill-Nachwuchs darf sich bei „Feuer&Flamme“ erproben: Für Kinder wird eine Stockbrot-Back-Station im Angebot des Grill-Festivals sein.

Mit Essen, Toben und natürlich Trinken am großen Warsteiner-Emporium-Stand ist es am 29. September aber noch immer nicht getan: Neben einer Whisky-Verkostung wird es mit Sterne-Koch Sascha Stemberg auch ein Gin-Tasting geben, und i-Tüpfelchen des Festivals ist eine Grill-Messe.

An den einzelnen Pavillons werden Grill-Fans vom Equipment über Messer und BBQ-Gewürze und natürlich Grill-Neuheiten viel Inspiration rund ums Thema „Grillen“ finden – der nächste Sommer oder vielleicht auch das erste Winter-Grill-Event kommen ja bestimmt…