16.09.2019, 20.30 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

„Feuer & Flamme“: 6.000 Besuchern schmeckte es am Ehrenmal

Artikelfoto

Auch diesen drei Besuchern mundete die Zweitauflage von „Feuer & Flamme“ sichtlich gut… | Foto: Meinhard Koke

Das war so schön wie alle zwei Jahre bei der Werkzeugkiste – nur noch „grilliger“! Schon am frühen Nachmittag zeigte sich das Grill-Festival „Feuer & Flamme“ bestens besucht – alles deutete darauf hin: Die Zweitauflage des Kulinaria-Events würde ein voller Erfolg werden. Zumal die Organisatoren Sven Steup, Bastian Hirsch und Andreas Ullrich mit 13 statt zuvor acht Grill-Teams nicht nur mehr Kulinaria auftischten. Auch mit der neuen Location am Ehrenmal hatten sie eine Top-Wahl getroffen: Nicht auszudenken, wie die Grill-Teams, aber auch die vielen Besucher ins Schwitzen gekommen wären, wenn „Feuer & Flamme“ in der prallen Sonne auf dem Post-Parkplatz stattgefunden hätte…!

Am vielleicht letzten richtig heißen Sommertag 2019 spendeten die Platanen und Buchen am Ehrenmal den rechten Schatten, um unbekümmert die Spezialitäten vom Rost zu genießen und entspannt-gesellige Festival-Momente zu verbringen. Und auch für die Hobby-Griller und die Teilnehmer der Grill-Expo verlief das Festival entspannter, weil sich der Andrang (zumindest tagsüber) merklich auf dem weitläufigen Festival-Areal verteilen konnte.

„Die Location ist spitze – Cronenberg ist einfach toll…“

Gegen Abend dann wurde es am Ehrenmal immer voller – bis zum Gewitter, das zum Glück harmlos verlief, glühten nicht nur Grillkohlen, sondern brummte auch das Kulinaria-Spektakel. Die Resonanz im sozialen Netzwerk Facebook war so gut wie einhellig – positiv! „Die Location ist spitze, so schön im Grünen. Das Essen ist top, an die Kinder wurde gedacht, die waren total aufgedreht“, brachte es ein Kommentar auf der FB-Seite der CW auf den Punkt.

Haben eine leckere „Feuer & Flamme“-Mischung angerichtet: die Organisatoren Sven Steup (2.v.l.) und Biastian Hirsch (re.) mit ihren Mitstreitern vom Grill-Team „Lieblingsrind“. | Foto: Meinhard Koke

Haben eine leckere „Feuer & Flamme“-Mischung angerichtet: die Organisatoren Sven Steup (2.v.l.) und Biastian Hirsch (re.) mit ihren Mitstreitern vom Grill-Team „Lieblingsrind“. | Foto: Meinhard Koke

Keine Einzelmeinung: „Cooles Fest und ganz tolles Essen – Cronenberg ist einfach toll“; „Es war super! Kein Gedränge und wir sind überall schnell versorgt worden mit leckerem Essen und kühlen Getränken“; „Ein tolles Event. Cronenberg ist einfach super“; „Es war wieder super. Tolles leckeres Essen“; „Wir waren heute auch da und es war wirklich toll. Die neue Location ist der Hammer und ich hoffe, ihr habt dort eure Heimat für die nächsten Jahre gefunden“ und nicht zuletzt: „Tolles Essen, sehr nette Leute an den Ständen“, lauteten nur einige der fast durchweg jubilierenden Kritiken: „Ich bin immer noch satt…“

Waren aus der Toscana mit Bio-Rotwein und Top-Olivenöl beim 2. Grill-Festival „Feuer & Flamme“ mit dabei: die gebürtige Cronenbergerin Karin Putsch-Grassi (hi. li.) und ihr Ehemann Armando sowie Tochter Giulia. | Foto: Meinhard Koke

Waren aus der Toskana mit Bio-Rotwein und Top-Olivenöl beim 2. Grill-Festival „Feuer & Flamme“ mit dabei: die gebürtige Cronenbergerin Karin Putsch-Grassi (hi. li.) und ihr Ehemann Armando sowie Tochter Giulia. | Foto: Meinhard Koke

Reichlich Lob gab’s aber nicht nur für leckeres Essen und Trinken, das Messe-Angebot oder auch den neuen Schauplatz. Auch das Organisatoren-Trio, die Grill-Teams sowie die Messe-Teilnehmer wurden kräftig gewürdigt: „Toll organisiert“ und: „Großen Dank an alle, die heute geschuftet haben bei den Temperaturen. Ihr habt einen super Job gemacht“, sprachen zwei Kommentatoren vielen der tausenden Besucher aus den Herzen – „wir sind sehr dankbar für dieses tolle Event im Dorp!“, hieß es ebenfalls und: „Wir kommen im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder“, wurde versichert.

Wiederholung ein Muss: Dritte Auflage am 29.08.2020

Entsprechend zeigte sich auch Mitinitiator Sven Steup mehr als zufrieden: „Es war im letzten Jahr schon klasse, aber diesmal noch schöner“, freute sich Steup, der mit dem Team „Lieblingsrind“ auch selbst am Grill stand, über viele, viele positive Rückmeldungen und etwa 6.000 Besucher: „Wenn man bedenkt, was sonst überall los war, dann ist ein Besucher-Plus von 50 Prozent schon echt klasse.“

Ob des Erfolgs und zumal ihm ein ebenfalls begeisterter Oberbürgermeister Andreas Mucke seine volle Unterstützung zugesagt habe, steht einer Neuauflage von „Feuer & Flamme“ am Ehrenmal nichts im Wege. Zum Vormerken: Das 3. Grill-Festival „Feuer & Flamme“ wird am 29. August 2020 stattfinden – natürlich wieder am Ehrenmal! Weitere Impressionen von dem Grill-Spektakel finden sich weiter unten in der CW-Galerie.

Fotogalerie zu diesem Artikel

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.