Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

25.11.2019, 16.01 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Kunden-Aktion mit Happy End: Lotto-„Comeback“ im „Lädchen“

Artikelfoto

Sind ihren Kunden dankbar, dass sie ab heute wieder mit dem Lotto-Service aufwarten können: Benar (li.) und Bashdar Schewan, die Inhaber des „Küllenhahner Lädchens“. | Foto: Meinhard Koke

Wie berichtet, erreichte Benar und Bashdar Schewan eine Hiobsbotschaft, kurz nachdem sie Anfang September das „Küllenhahner Lädchen“ übernommen hatten. Die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG, kurz WestLotto, teilte dem jungen Ehepaar mit, dass es den Lotto-Service nicht weiter an der Küllenhahner Straße 214 anbieten wolle.

Das war natürlich für das kleine Geschäft mit dem großen Angebot ein Schlag ins Kontor: Zwar würden die Schewans keine Provisionen an den Millionen-Gewinnen, die über sie bei den diversen WestLotto-Glücksspielen gemacht werden, erhalten. Aber die Tipp- und Lotterie-Angebote spülten doch Kunden ins „Lädchen“, welche bei der Gelegenheit auch einen Snack, eine Zeitung oder Zigaretten „in einem Aufwasch“ mitkauften.
Kaum selbstständig fürchteten die Eltern zweier kleiner Kinder also bereits um ihre Existenz – und die Küllenhahner um ihr kleines Geschäft vor Ort.

Beim Bangen und Bedauern blieb es jedoch nicht, Kunden des „Lädchens“ starteten eine Unterschriften-Aktion: Unter der Überschrift „Lotto im Lädchen muss bleiben“ forderten sie von WestLotto eine Rücknahme der Entscheidung. Der Bürgerverein Küllenhahn schloss sich an und rief seine Mitglieder dazu auf, die Hilfsaktion zu unterzeichnen. Mit Erfolg: Innerhalb weniger Wochen unterschrieben rund 500 Lädchen-Kunden den Appell, der schließlich bis zu WestLotto nach Münster hallte.

Und der NRW-Glücksbringer zeigte ein Einsehen: WestLotto nahm seine Entscheidung zurück, Benar und Bashdar Schewan erhielten die Zusage, dass auch weiterhin im Lädchen getippt werden könne. Nachdem Bashdar Schewan bereits im Oktober die entsprechende Schulung absolvierte, ließ WestLotto am gestrigen Donnerstag die notwendige Technik zur Tippabgabe an der Küllenhahner Straße 214 einrichten. Ab dem heutigen Montag, 25. November 2019, können die Kunden also im „Lädchen“ wieder auf die Jagd nach den Millionen, Sofortrenten & Co. gehen.

Als Gewinner stehen bereits Benar und Bashdar Schewan fest: Die Aktion der Kunden und des Bürgervereins war ein Sechser mit Superzahl für das „Lädchen“ – wenn nun auch die Tipper zurückkehren…