Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

22.04.2020, 16.33 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Corona-Fahrplan: Ab morgen wieder Schülerbusse unterwegs

Artikelfoto

Foto: Wuppertaler Stadtwerke (WSW)

Wie berichtet, haben die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) ihren Fahrplan reduziert. Dass die Einführung des so genannten „SamstagPLUS“-Fahrplanes ihre Berechtigung hat, das bewiesen zuletzt die Fahrgast-Zahlen: Laut WSW waren diese seit Mitte März um Zweidrittel der gewöhnlichen Passagier-Menge geradezu eingebrochen.

Gleichzeitig, so berichten die Wuppertaler Stadtwerke, habe sie mit dem aktuellen Fahrplan ihre Verkehrsleistungen „nur“ um ein Drittel gekürzt. Die Stadtwerke bewerten die Entwicklung des Fahrgastaufkommens nach eigenen Angaben täglich auf Grundlage automatisch erhobener Fahrgastzahlen, der Beobachtungen des eigenen Personals sowie der Rückmeldungen von Fahrgästen. Seit Inkrafttreten des „SamstagPLUS“-Fahrplans haben die Stadtwerke so wieder 85 zusätzliche Fahrten in ihren „Corona-Fahrplan“ aufgenommen. Dazu zählten auch Linien CE64, 613, 620, 625 und 645 im CW-Land. Ab dem morgigen Donnerstag, 23. April, wird der Fahrplan nun erneut erweitert.

Ab morgen: Wieder Schulbusse unterwegs

Wegen der Teilöffnung der NRW-Schulen sowie ob der Corona-Lockerungen im Einzelhandel rechnen die WSW mit einer höheren ÖPNV-Nachfrage. So werden ab morgen wieder Einsatzwagen im Schülerverkehr unterwegs sein, zudem wird die Schwebebahn wieder nach dem normalen Fahrplan fahren. Nach Rücksprache mit den betroffenen Schulen werden unter anderem zur Erich-Fried-Gesamtschule in Ronsdorf und zum Schulzentrum Süd wieder E-Busse eingesetzt.

In ganz Wuppertal werden morgens 15 Einsatzwagen zum jeweils gemeldeten Unterrichtsbeginn und zum Schulschluss weitere fünf Fahrten für die An- und Abreise der Schüler verkehren. Diese Regelung für den Schülerverkehr gilt zunächst bis zum 30. April. Ab Montag, 4. Mai, soll der Fahrplan laut WSW erneut ausgeweitet werden.

Ab Montag: Schutzmasken-Pflicht in Bussen & Bahnen

Im normalen Busverkehr gilt von Montag bis Freitag aber weiterhin der erweiterte „SamstagPLUS“-Fahrplan. Zum üblichen Samstag-Regelfahrplan bieten die WSW dabei 278 Fahrten zusätzlich an. Der NachtExpress sowie der Einsatzwagen-Verkehr zur Universität bleiben weiterhin ausgesetzt. Im Zusammenhang mit der ab Montag, 23. April, in NRW geltenden Maskenpflicht müssen dann alle Fahrgäste in Bussen und Bahnen Schutzmasken tragen. Wie berichtet, sind zum Beispiel auch Schals über Mund und Nase gestattet.