Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

24.11.2020, 19.51 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Baupläne am Greuel: Dörper SPD möchte Prüfung von Park-Idee

Artikelfoto

Statt Wohnbebauung: So sehen in einer Animation die Pläne für einen Park auf der sogenannten „Stadt-Wiese“ am Greuel aus.

Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Cronenberg will die Pläne der Bürgerinitiative „Landschaftsschutz Greuel-Möschenborn“ auf den Prüfstand stellen: Zur ersten Arbeitssitzung der BV am morgigen Mittwoch, 25. November 2020, (die CW berichtete) hat Fraktionssprecher Oliver Wagner einen entsprechenden Antrag eingebracht.

Darin bittet die SPD die zuständige Stadt-Verwaltung um eine Beurteilung des Vorschlags der Bürgerinitiative, auf einer städtischen Wiese an der Greueler Straße einen Park mit Wanderparkplatz einzurichten. Die Bürgerinitiative Greuel-Möschenborn wehrt sich gegen eine Bebauung der Wiese. Dadurch würde das Quellgebiet des Baches Möschenborn geschädigt, befürchtet die Initiative. In der Vergangenheit hatte sich auch das Cronenberger Stadtteilparlament für die Realisierung eines Wanderparkplatzes an dieser Stelle ausgesprochen.

Das wäre positiv für Ausflügler, welche das naheliegende Kaltenbachtal mit Naturfreundehaus, Manuelskotten oder auch die Bergischen Museumsbahnen besuchen, und sei vermutlich auch wassergeologisch weniger riskant für das Quellgebiet als eine Bebauung der sogenannten Stadt-Wiese.